VERBAND LUZERNER SCHREINER

Herzlich Willkommen zum "Art in Wood" Lehrlingswettbewerb. Ein spannendes wie auch anspruchsvolles Thema erwartet die Gestalter und Macher.

 

Hier stehen den Teilnehmenden die Möglichkeiten offen, Ideen sprudeln zu lassen und dennoch die Nutzung für eigene Zwecke individuell zu gestalten. Ein Werk für's Leben entsteht. Die Luzerner Schreiner begrüssen zusammen mit dem Berufsbildungszentrum BBZ Willisau alle Schreiner-Lernenden im 3. Lehrjahr, welche sich für eine Teilnahme am Freizeitwettbewerb interessieren.


"My One & Only"

Der Lehrlingswettbewerb 2022 ist eröffnet. Ein besonderes Jahr - ein besonderes Ereignis.

Gespannt erwarteten die Lernenden im dritten Lehrjahr, dass der Wettbewerbsobmann Hermann Niederberger das neue Thema bekannt gab:
Es lautet "My One & Only" - was man darunter verstehen kann, das werden die Lernenden in den kommenden Monaten auf eindrückliche und kreative Art zeigen. Die Eröffnungsveranstaltung fand nicht wie üblich im Plenum in der Aula des BBZW Wilisau statt, sondern online.

 

In der ersten Phase des Projekts wird in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungs-Lehrerteam in Willisau durchgeführt. Vision, Entwicklung und Planung stehen dabei während rund eines halben Jahres auf dem Programm.
Jetzt dürfen und sollen die Ideen sprudeln. Anschliessend geht es in die Planung. Im Kopf entstehen dann die konkreten Vorstellungen im Bezug zu deren Machbarkeit. Wir wünschen allen eine kreative Phase.


Für das Finale der Ausstellung "Art in Wood 2022" ist Grosses geplant. Als Standort soll die LUGA 2022 mit ihren über 100'000 Besuchern zum Zuge kommen. Welch eine Bühne für unser Handwerk! Entsprechende Verhandlungen sind im Gange - die Vorbereitungen sind organisatorisch natürlich erheblich. Dabei ist es das Ziel, dem vielseitigen Publikum ein spannendes und anregendes Macher-Erlebnis zu bieten. 

 

Die wichtigsten Informationen für Teilnehmende.

 

 


"Ächt schwiizerisch"

Unser Land und seine Wirtschaft bieten hervorragende Grundlagen zur Herstellung nachhaltiger und hochwertiger Produkte. Es lohnt sich, dies zu berücksichtigen.

Erstmals am Wettbewerb 2021 wird zusätzlich die Herkunft der eingesetzten Materialien in einem Sonderpreis ausgelobt. Das Ziel ist die maximale Berücksichtigung einheimischer Materialien und Leistungen in der Realisierung des Wettbewerbsobjektes.


Der Sonderpreis funktioniert unabhängig von den Fach- und Gestaltungsbewertungen. Eine eigenständige Jury prüft nach gewichteten Kriterien die am Objekt verwendeten Materialien. Je mehr „schwiizerisch“, umso besser.


Patronat: Lignum Holzwirtschaft Zentralschweiz
Es werden bis zu fünf Objekte ausgezeichnet und mit einem ansehnlichen Geldbetrag belohnt.

 

 


"Inspiration Natur"

Im Januar 2020 fand der Kick-Off des Lehrlingswettbewerbs 2021 in Willisau statt. Gespannt erwarteten die versammelten Lernenden im dritten Lehrjahr darauf, dass der Wettbewerbsobmann Hermann Niederberger das neue Thema bekannt gab: Es lautete "Inspiration Natur". Noch grösser war die Spannung natürlich am Freitagabend, dem 23. April 2021, mehr als ein Jahr nach dem Startschuss, als die Prämierung online über die Bühne ging und die Teilnehmer/innen erfuhren, wie die verschiedenen Jurys "Fachauszeichnung", "Gestalten und Erfinden" und "ächt schwiizerisch" entschieden hatten.

 

Öffentlich

Die Luzerner Schreiner sind stolz auf ihren Berufsnachwuchs, nach Vision, Kreation, Planung und Herstellung ihrer Inspirationen präsentieren 44 Lernende ihre Werke. Nach längerer Ungewissheit waren wir glücklich, die Ausstellung im BBZN in Hohenrain für das Publikum öffnen zu können. Zwar noch mit eingeschränkten Personenzahlen, aber wir haben dafür Dosiersystem und Besucherführung zu Hilfe genommen. Die Besucherzahlen waren sehr erfreulich - Wartezeiten aber leider unvermeidbar. Vielen Dank für das grosse Interesse und die Geduld. Lernende waren vor Ort und erklärten die Ausstellungsobjekte.

 

Fachjury – Das Handwerk als Massstab

Die Schreiner-Trophy zeichnet die höchsten fachlichen Merkmale der geleisteten Arbeiten aus, von der Planung bis zur fertigen Oberfläche samt Dokumentation. Die Jury, sechzehn Schreiner-Fachleute, ermittelten jeweils in mehr als vierzig Positionen das Ergebnis, dessen Obergrenze bei 80 Punkten lag. Die Resultate wurden vom Wettbewerbs-Obmann Hermann Niederberger zehntelgenau ausgewiesen und in Ranggruppen klassiert. Die Top-Rangierungen 2021 erreichten:

 

  • 1. Platz
    Arian Stalder aus Ebnet 75.6 Punkte
    Ausbildungsbetrieb Vogel Design AG, Ruswil
  • 2. Platz
    Tim Christen aus Sempach 74.6 Punkte
    Ausbildungsbetrieb Vogel Design AG, Ruswil
  • 3. Platz
    Thomas Künzli aus Buttisholz 74.3 Punkte
    Ausbildungsbetrieb Müller + Zihlmann AG, Buttisholz

 

Auszeichnung «Gestalten und Erfinden»

Diese 6-köpfige Jury bewertete Eigenschaften wie Idee, Ausdruck, Originalität und Umsetzung der Themenvorgabe. Ebenso flossen Aspekte wie Nutzung, materialgerechte Umsetzung und Produktionsfähigkeit der Kreationen in die Entscheidungen ein. Dieses Jahr zeichnete diese Jury fünf Werke mit einem Sonderpreis aus:

  • Buschauer Bérénice Luzern
    Ausbildungsbetrieb Baumgartner Schreinerei AG, Obernau
  • Müller Enya Römerswil
    Ausbildungsbetrieb Slamanig Schreinerei AG, Inwil
  • Peter Florian Ruswil
    Ausbildungsbetrieb Birrer Schreiner GmbH, Ruswil
  • Stalder Arian Ebnet
    Ausbildungsbetrieb Vogel Design AG, Ruswil
  • Baila Jérôme Meggen
    Ausbildungsbetrieb Odermatt AG Adligenswil

 

Premiere «Ächt schwiizerisch»

Erstmals am Wettbewerb 2021 wurde zusätzlich die Herkunft der eingesetzten Materialien in einem Sonderpreis ausgelobt. Das Ziel war die maximale Berücksichtigung einheimischer Materialien und Leistungen in der Realisierung des Wettbewerbsobjektes. Diese Auszeichnung funktionierte unabhängig von den Fach- und Gestaltungsbewertungen, sie wurde von der Lignum Holzwirtschaft Zentralschweiz vergeben. Die eigenständige Jury prüfte nach gewichteten Kriterien die am Objekt verwendeten Materialien. Nach Ansicht der Jury bietet unser Land und seine Wirtschaft hervorragende Grundlagen zur Herstellung nachhaltiger und hochwertiger Produkte an. Es lohnt sich, dies zu berücksichtigen. Je mehr „schwiizerisch“, umso besser.

Hauptpreise:

  • Buschauer Bérénice Luzern
    Baumgartner Schreinerei AG, Obernau
  • Christen Tim Sempach
    Vogel Design AG, Ruswil

Anerkennungspreise:

  • Bürgi Florian Küssnacht am Rigi
    Schreinerei Arnold AG, Meierskappel
  • Peter Florian Ruswil
    Birrer Schreiner GmbH, Ruswil
  • Schumacher Jan Doppleschwand
    Bühlmann AG Entlebuch, Hasle  

 

 

 

Stand 7.1.2021

Die Definition von
Zeit und Raum

 

Zwar später, dafür keinesfalls weniger beeindruckend. Der Höhepunkt des Schreiner-Lehrlingswettbewerbs des Kantons Luzern gipfelte am Wochenende nach viermonatigem Aufschub in der Prämierung der 35 aussergewöhnlichen Möbelkreationen junger Schreiner. Einmal mehr erwies sich auf eindrückliche Weise, dass Frauen im Schreinerberuf sehr gut aufgehoben und zu absoluten Spitzenleistungen in der Lage sind.

 

Jenny Bossert schaffte die kleine Sensation – sie positionierte sich mit einer geradezu perfekten Arbeit gleich in beiden Kategorien an der Spitze:

 

Schreiner/innen Fachauszeichnung:

1. Platz: Jenny Bossert, Altbüron
(79.4 von möglichen 80 Punkten)
Lehrbetrieb Fredy Bieri AG, Schötz

2. Platz: Linus Zwimpfer, Grosswangen
(76.5 von möglichen 80 Punkten)
Lehrbetrieb Vogel Design, Ruswil

3. Platz: Pascal Schmidiger, Flühli
(75.5 von möglichen 80 Punkten)
Lehrbetrieb Felder Handwerk & Design AG, Sörenberg

 

Sonderauszeichnungen «gestalten und erfinden»:

Jenny Bossert, Altbüron - Lehrbetrieb Fredy Bieri AG, Schötz

Rafael Stadelmann, Buttisholz – Lehrbetrieb Gebr. Wüest AG, Ettiswil  

 

// Rangliste Art in Wood 2020
// Fotostrecke der Prämierung Art in Wood 2020
// Bericht der Prämierung 2020
// Bilderstrecke der Ausstellungsmöbel 2020 NEU

 

Die Luzerner Schreiner sind enorm Stolz auf die Leistungen der jungen Berufskolleginnen und Berufskollegen. Herzliche Gratulation gilt allen, welche mit viel Engagement ein Projekt erstellt haben. 

Spezieller Dank gebührt allen, welche den Lehrlingswettbewerb 2020 ermöglicht haben. Allen voran natürlich den Teilnehmenden, aber auch Ihren Ausbildnern und Angehörigen. Ein Projekt wie der "Art in Wood" kann nur dank der grosszügigen Unterstützung der Firma SwissKrono realisiert werden. 

 

 

// Ausstellungs-Flyer 

// Rangliste Art in Wood 2020

 

 

Die Möbelbewertung des «Art in Wood» 2020 wurde erfolgreich durchgeführt.
Nach Vereinbarung mit den Lernenden und ihren Ausbildnern wurden die Möbel vor Ort (im Betrieb) bewertet. Unter Einhaltung der möglichen gesundheitsrelevanten Vorkehrungen reisten am 15. und 16. April mehrere Juryteams zu den Möbeln und ihren Erbauern. 

 

Die Bewertung hat bestens geklappt - wir danken allen Beteiligten für die engagierte Zusammenarbeit. Die Resultate bleiben selbstverständlich bis zur Rangverkündigung vertraulich. Herzliche Gratulation allen Teilehmerinnen und Teilnehmern zu den grossartigen Werken. Die Experten kamen voller Begeisterung von ihrer Jurierung zurück. mehr dazu...

 

Die Sonderauszeichnungen der Jurygruppe «Gestalten und Erfinden» wurden anlässlich der Ausstellung ermittelt.

 

 

Schreiner Baum

Ein Baum wie kein anderer. Schlau und schön. Vom VSSM-Schreiner.

 

// Infos, Bilder, Video

 

 

Berufsmeisterschaften

Ein Highlight in der Schreinerbranche. Die Meisterschaften sind beliebte Trainingseinheiten, aber auch ein Sprungbrett in die Oberliga.

ZEBI

Das grosse Berufs-Ausstellung der Zentralschweiz 2021.

 

Schnuppern

Den Schreiner-Beruf hautnah erleben und feststellen wie Holz schmeckt.

Bilder - Filme - Dokumente

Archiv: Diverse Publikationsinhalte und Dokumentationen zu Veranstaltungen und Aktivitäten.

// Zur Übersicht

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.