Start Luzerner Schreiner

Verband Luzerner Schreiner

Weiterbildungssystem VSSM/frecem


Das Aus- und Weiterbildungskonzept des Schweizerischen Schreinermeisterverbandes VSSM und des FRECEM(Westschweiz).

Mit dem neuen Weiterbildungssystem VSSM/frecem setzt dieWeiterbildungssstem VSSM FRM Karriereleiter Schreinerbranche ein weiteres Zeichen. Das Weiterbildungssystem der Branchenverbände VSSM und FRECEM wird von verschiedenen Ausbildungsträgern an zahlreichen Standorten angeboten. So auch beim Verband Luzerner Schreiner.

Das Angebot der Luzerner Schreiner führt zu folgenden Abschlüssen:

Fachmonteur VSSM
Fertigungsspezialist/in VSSM/frecem
Produktionsleiter/in Schreinerei FA (Eidg. Berufsprüfung)
Projektleiter/in Schreinerei FA (Eidg. Berufsprüfung)

…darin integriert sind

Berufsbildner/in
SIBE-Kurs

Aufbauend sind folgende Abschlüsse möglich:
Techniker/in /Gestalter/in HF Innenausbau (Diplomprüfung)
Techniker/in HF Holz, Schreinerei (Diplomprüfung)
Schreinermeister/in (Eidg. Höhere Fachprüfung)

Die berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich des neuen Weiterbildungssystems findet jeweils Freitag Nachmittag und Samstag Vormittag statt.
Die grosse Nachfrage nach unserer Weiterbildung veranlasst die Luzerner Schreiner in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Weiterbildung Kanton Luzern in Willisau dazu, auch 2018 einen Lehrgang zu starten.

Momentan läuft die Ausschreibung für den Lehrgang ab August 2018. Die Anmeldung erfolgt mit dem Bildungsgangsvertrag. Der Anmeldeschluss ist am April 2018. Anschliessend startet das Aufnahmeverfahren. Bei freien Plätzen ist eine spätere Anmeldung möglich. Die Ergebnisse entscheiden schlussendlich über die Zulassung zum Bildungsgang. Der Entscheid wird bis Anfang Juli 2018 kommuniziert. Der Zeitpunkt des Anmeldeeingangs kann dabei mitberücksichtigt werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung.

Fachmonteur VSSM NEU!Neuer Lehrgang Fachmonteur VSSM
Ab sofort im Angebot der Branchen-Fachschule Luzerner Schreiner.
Die in diesem Lehrgang erworbenen Kompetenzen befähigen dazu, Montageaufträge von der Projektleitung zu übernehmen und deren korrekte Ausführung zu garantieren. Die Logistik für die Montage kann organisiert und Verantwortung für die wirtschaftliche Ausführung der Aufträge übernommen werden, wozu auch die Einhaltung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zählen. Als seriöser Vertreter des Unternehmens wird der Umgang mit den Kunden zuvorkommend und kompetent wahrgenommen.

Als Fachmonteur arbeiten Sie in Schreinereibetrieben und sind verantwortlich für die Umsetzung der Montagearbeiten auf der Baustelle und bei Privatkundschaft. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie in reinen Montageunternehmen die Montage von Schreinerarbeiten ausführen. Ihre Besoldung richtet sich nach dem Mindestlohn gemäss GAV-Schreiner für Fachmonteure. Nächster Start 1. Mai 2017.

Schreiner EFZ können ihre Berufskarriere durch die Weiterbildung im Bildungssystem VSSM/frecem fortsetzen.


Weitere Informationen:

Weiterbildungssystem VSSM/frecem:

- Lehrgangsprofil Fachmonteur VSSM - Beschreibung, Preise, Termine
- Anmeldedokument Fachmonteur

- Lehrgangsprofil - Beschreibung Bildungsgang, 2018-2021
- Anmeldedokument Modulfahrplan M, 2018-2021

- Lehrgangsprofil - Beschreibung Bildungsgang, 2016-2019
- Anmeldedokument Modulfahrplan L, 2016-2019

- Broschüre Karriereleiter

- Übersicht Unterstützungsbeiträge MAEK und ZPK

Subventionen:

- Personalienblatt für Subventionen

- Gesuch um Kostengutsprache (Word)

- Adressliste Berufsbildungsämter Schweiz

Ausbildungsberichte/Bilder:

- Abschluss Berufsbildner/in und Fertigungsspezialist/in 2015

- Ausbildungsberichte und Bilder im Archiv


Hartnäckigkeit als Voraussetzung

Die Schreinerweiterbildung im Kanton Luzern feierte die national anerkannten Abschlüsse Sachbearbeiter Planung VSSM und Sachbearbeiter Fertigung VSSM. Drei Jahre nach Beginn der berufsbegleitenden Weiterbildung hielten nun zwanzig Schreiner ihr verdientes VSSM-Weiterbildungsdiplom in Händen. Mehr >>

Bilder, Bericht und Namen dazu auch im Archiv.